Deine Beeren

Sobald sich das süßlich duftende Blütenmeer in ein stattliches Beerenfeld verwandelt hat, beginnen wir mit der Ernte und laden gleichzeitig zum Selberpflücken ein!

Bitte kommt immer vorher am Hof vorbei und holt euch Informationen über das aktuelle Pflückfeld. Selbergepflückt wird bitte immer nur dort wo auch wir gerade ernten!!

Wann?!!

Ab Mittwoch, den 08.09.2021 bis einschließlich Sonntag, den 12.08.2021.
Danach auf Anfrage! (Tel. 0660 166 15 67)


Wo?

Ausgangspunkt ist unser Hof in der schönen Oststeiermark:
Holunderhof Leiner, Wolfgruben 19, 8211 Ilztal
GPS 47.126965, 15.761986

Wie?

Wissenswertes über das Selberpflücken:

Geerntet werden die Dolden deren Beeren durchgehend schwarzviolett sind.

Zum Ernten der Beerendolden benötigt man nicht unbedingt eine Schere. Man bricht den Stiel per Hand kurz vor der Dolde ab.

Nachdem die Beeren sehr färben, und sich Flecken von Haut und Kleidung nur schwer entfernen lassen, empfehlen wir bei der Ernte Handschuhe und „Werktagskleidung“ zu tragen. Eingefärbte Hände lassen sich mit herkömmlicher Zitronensäure gut reinigen 🙂

Am Besten Kübel oder Steigerl von zu Hause mitbringen und direkt hineinpflücken. Für spontan entschlossene PflückerInnen liegen Papiersackerl im Hof bereit!

TIPP: Auch genügend Zeit für die Verarbeitung einplanen! Die geernteten Holunderbeeren sind nicht lange haltbar und sollten deshalb direkt nach der Ernte verarbeitet bzw. tiefgefroren werden.

ACHTUNG: Ungekochte, reife Beeren, sind leicht giftig und sollten daher nie roh verzehrt, sondern abgekocht werden.


Verarbeitungstipps und Rezepte bekommt Ihr auf unserer Website

www.fräuleinholler.at

oder natürlich auch von uns persönlich!


Verrechnung?

Die Verrechnung erfolgt „nach Gefühl“.
Was ist der Wert eines regionalen, gesunden und köstlichen Lebensmittel? Entscheidet selbst!

Am Hof steht eine Kassa für euch bereit.

Werden größere Mengen benötigt, bitte mit uns Kontakt aufnehmen! (0660 166 15 67)

Viel Freude beim Ernten und Verarbeiten!